Eine Paarbeziehung ist ein lebendiges System, das ständig in Bewegung bleibt und sich immer wieder neuen Situationen stellen muss. Alltagsanforderungen, Erwartungsdruck, verschiedene Rollen und Wertevorstellungen brauchen ein zünftiges Mass an Offenheit und Entwicklungsbereitschaft des Liebespaares.

Haben sich zwei Menschen einmal glücklich verbunden, gibt es bekanntlich keinen Garant, dass diese Beziehungsqualität ohne Erschütterungen durch alle Lebensphasen anhält. Oft ist es schmerzlich einzugestehen, dass die einstigen Glücksvorstellungen nicht erfüllend gelingen oder das Meistern der Partnerschaft als sehr anspruchsvolle Herausforderung erlebt wird.

Kommen möglicherweise noch Kinder dazu, steigen die Anforderungen an die Paarbeziehung zusätzlich und die Zeiten der Zweisamkeit werden deutlich weniger.

Weil die Veränderungen im Paaralltag auch mit vielen Bereichen aus unserer Lebensgeschichte, dem Umgang mit Erwartungen und Enttäuschungen, der Art unserer Kommunikation, unterschiedlichen Wertesystemen zu tun haben und mit verinnerlichten Mustern in Zusammenhang stehen, braucht das Entschlüsseln der Paardynamik Offenheit und Interesse.

Die Paarberatung hat zum Ziel, im gemeinsamen Angehen der anstehenden Probleme neues Verständnis und erweiterte Handlungsmöglichkeiten zu entdecken. Der konstruktive Umgang mit Konflikten und die Möglichkeit, sich selber und den Partner besser zu verstehen, helfen mit, das gemeinsame Unterwegssein wieder bedeutungsvoller mitzugestalten und erfüllter zu erleben.

Mögliche Beratungsthemen:

  • Langjährige Partnerschaften lebendig erhalten
  • Partnerschaft und Kinder
  • Entfremdung oder Krisen
  • Kommunikation in der Beziehung
  • Suchtproblematik eines Partners
  • Nähe und Sexualität

 

wagen sie den nächsten schritt?